Karate ist heutzutage mehr als eine traditionsreiche Kampfkunst. Viele Menschen gehen ins Training, um sich einfach fit zu halten. Hier wird der Gleichgewichtssinn geschult, der Körper wird gekräftigt und gedehnt. Das wirkt sich positiv auf die allgemeine Fitness aus. Für viele stellt Karate eine geschätzte Form der Selbstverteidigung dar, die ihnen Selbstbewusstsein und Stärke gibt. So bietet der Sport für Menschen jeden Alters passende Aspekte.

Karate im Verein

Die Vereine oder privaten Clubs bieten für jedes Level die passenden Trainingskurse, vom Anfänger bis zum Meister. So kann jeder mit seinen Fähigkeiten wachsen. Die Prüfungen zur Erlangung des nächsthöheren Gürtels dienen dabei als Ansporn. In der Gruppe macht das Training besonders viel Freude.

Karate beinhaltet körperliche und mentale Komponenten. All diese helfen auch im Alltag und im Berufsleben. Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit verbinden sich im Karate mit Konzentration und einer geschulten Wahrnehmung des eigenen Körpers.

Karate-Kinder sind stark

Grundlegende Werte des Sports, wie Respekt, Disziplin und Fairplay werden auch beim Karate gelehrt. Kinder verinnerlichen diese quasi nebenbei im wöchentlichen Training. Sie lernen auch, dass sie sich immer verteidigen können, aber nie mit ihren Karate-Kenntnissen einen Kampf auslösen dürfen.

So lernen schon die Kleinen verantwortungsvoll zu handeln und bei Konflikten besonnen zu bleiben. Sie lernen, brenzligen Situationen aus dem Weg zu gehen. Das macht sie stark.

Kalender

Mai 2021
M D M D F S S
« Mrz    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Lerne Karate. Karate Basis -1- Was man in der ersten Stunde lernen sollte

Kategorien

salient